Skip Ribbon Commands
Skip to main content
×

We use cookies to give you the best experience on our website. If you continue without changing your cookie settings, we assume that you consent to our use of cookies on this device. You can change your cookie settings at any time but if you do, you may lose some functionality on our website. More information can be found in our Privacy Policy

Dampftechnologie Mit Zukunft

Quick Launch

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Spira-trol_PEEK-LP.jpg

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​
​​Spirax Sarco bietet mit Spira-trol eine umfangreiche Serie an Stellventilen, die speziell auf die Anforderungen in Dampfprozessen abgestimmt und damit extrem robust und zuverlässig sind. Sie sind in verschiedenen Werkstoffen und in den Nennweiten DN 15 bis DN 300 sowie in Nenndrücken bis zu PN 100 (ANSI 600) verfügbar, und somit für fast jede Aufgabe und Anwendung geeignet.​​

Absolut dicht dank PEEK

Die Spira-trol-Stellventile können standardmäßig mit einer Dichtung aus dem innovativen Werkstoff PEEK geliefert werden – entweder als Vollblock bis DN 50 oder mit einer Scheibe für die Nennweiten DN 32-200. Der große Vorteil unserer PEEK-Dichtungen: Das Material sorgt aufgrund seiner weichdichtenden Eigenschaften dafür, dass die Stellventile bis zu 250 °C wirklich dicht sind (Leckageklasse VI nach DIN EN 60534-4), vor allem im Vergleich zu metallisch dichtenden Ventilen. Der Werkstoff PEEK ist dabei sehr viel widerstandsfähiger und temperaturbeständiger als herkömmliche Weichdichtungen aus Kunststoff und damit äußerst verschleißfest.​

 
Mit der Aktivierung der automatischen Selbstjustierung wird gewährleistet, dass die Neueinstellung (z. B. nach einem Austausch von Verschleißteilen) absolut korrekt erfolgt. Das Ventil reagiert damit optimal und zuverlässig auf das Eingangssignal und ist in der Geschlossenstellung langfristig dicht.​
Spira-trol_USP_mitPEEK.jpg

Einfach zu warten

Da alle Innenteile in unseren Ventilen „schwimmend“ gelagert sind (d. h. sie sind eingelegt und nicht – wie bei anderen verfügbaren Produkten auf dem Markt – eingeschraubt oder eingewalzt), kann das Ventil leicht in der Rohrleitung inspiziert und gewartet werden. Der Ventilzusammenbau ist problemlos ohne die Verwendung von Sonderwerkzeugen durchführbar.

Smarte Funktionen 

Spirax Sarco bietet verschiedene smarte, digitale Antriebsvarianten für die Ventile, um die Betriebssicherheit, aber auch den Bedienkomfort für den Anwender zu erhöhen. Unsere smarten elektro-pneumatischen Stellungsregler und elektrischen Stellantriebe besitzen die Funktionalität einer eingebauten automatischen Selbstjustierung mittels Ein-Knopf-Bedienung.​

​Hohe Flexibilität

Die Spira-trol-Stellventile bieten eine große Vielfalt an modularen Bauteilen und lassen sich damit für nahezu jede Anwendung und jeden Prozess anpassen, auch bei Änderung der Betriebsbedingungen, und das nicht nur für Dampf.

 
Zu den modularen Bauteilen zählen beispielsweise spezielle Innengarnituren zur Reduzierung von Geräuschen oder zur Vermeidung von Kavitation, Spindelabdichtungen für eine erhöhte Betriebssicherheit oder robuste Faltenbalgabdichtungen, damit es nicht zu Spindel-Leckagen bei Verwendung umweltbedenklicher Medien kommt. Aber auch alternative Ventil-Kennlinien (linear oder Auf/Zu) sind neben der gleichprozentigen Kennlinie der Standardventile erhältlich.​

Schnell verfügbar

Unsere Kunden können sich darauf verlassen, ihr Spira-trol Ventil nach der Bestellung sehr rasch einsetzen zu können: Wir halten eine Vielzahl von Ventilen (bis DN 100/PN 25) und Antrieben am Lager vorrätig, sodass Sie auch optional per Express schnell am Einsatzort sein können.

Korrekte Auslegung entscheidend

Die technischen Experten von Spirax Sarco unterstützen Sie dabei, das passende Stellventil für Ihre Anwendungen zu dimensionieren und zu spezifizieren. Mit einem korrekt ausgelegten Ventil werden von Anfang an viele potentielle Probleme vermieden. Wenn das Ventil für eine gewisse Aufgabe zu groß dimensioniert ist, wird sich der Kegel zu dicht am Sitz bewegen und damit schneller verschleißen. Auch ein zu klein ausgelegtes Ventil führt aufgrund zu hoher Strömungsgeschwindigkeiten zu einer kürzeren Lebensdauer. Zudem kann es bei Gasen und Dampf so zu Geräuschen und/oder bei Flüssigkeiten zu Kavitation kommen.

 
Eine korrekte Auslegung auf die tatsächlich vorliegenden Betriebsbedingungen ist daher wesentlich für eine gute Lebensdauer eines Stellventils.​​

 

 Produktinformationen

 

Ihre unverbindliche Spira-trol-Anfrage

Medium* 
Vordruck in bar ü* 
Minderdruck in bar ü* 
Massen-/Volumenstrom* 
Temperatur
Sonstige Angaben
Name, Vorname* 
E-Mail* 
Telefonnummer* 
Ihre Nachricht (optional)
Mit Absenden des Formulars willige ich in die Bearbeitung meiner Daten durch die Spirax Sarco ein. Spirax Sarco darf mich zum Zwecke der Werbung per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.* 
Jetzt Anfrage stellen!